Impf-Zwang - was kann
        man dagegen tun?
Impf-Zwang soll kommen
In Deutschland wird nun eine gesetzliche IMPF-PFLICHT diskutiert,
obwohl es Sicherheitsstudien für Zusatzstoffe bis heute nicht gibt
und immer wieder zahlreiche Impfschäden auftreten ...
Jedoch: Widerstand ist möglich !!
Impf-Aktivist Hans U.P.Tolzin (www.impfkritik.de) und Impfaufklärerin Angelika
Müller  (www.efi-online.de) wollen mit Hilfe von Impf-Geschädigten oder un-
mittelbar von Impf-Mobbing Betroffenen  gegen den geplanten Impf-Zwang
vorgehen. Weitere Details siehe:   
   
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/hans-u-p-tolzin/christlicher-impfterror-cdu-
parteitag-fordert-gesetzliche-impfpflicht.html
Ärztliche Impferklärung verlangen:
Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit, sich gegen Impfungen zu wehren.
Erklären Sie ihrem Hausarzt, dass Sie eine Impfung in Erwägung ziehen, wenn dieser
eine "Ärztliche Impferklärung"                      
unterschreibt. Diese Erklärung ist sehr
einfach und sachlich gehalten. Dennoch wird Ihnen kein Arzt diese Erklärung
unterschreiben, denn wenn der eigene Ruf auf dem Spiel steht, möchten diese
plötzlich kein Risiko mehr eingehen. Auf diese Weise vermeiden Sie unnötige
Konfrontationen und müssen sich nicht einmal als Impfgegner outen.
Warum sind Impfungen gesundheitsschädigend?
Hier eine Liste von Inhaltsstoffen, die Ihnen bei einer Impfung injiziert
werden ...
Geheime Dokumente beweisen übrigens, dass Masern-Impfung Autismus
verursacht ...
Und: GEIMPFTE können Krankheiten verbreiten ...
Im Übrigen könnten auch die derzeit massenhaft auftretende Schädel-
Missbildung bei Babys in BRASILIEN (für die momentan das ZIKA-     
Virus verantwortlich gemacht wird) in Wahrheit auf Impfungen zurück-
gehen ...
Und: so wird in den Medien  Impfpropaganda betrieben ...
Indische Regierung verklagt nun übrigens BILL GATES wegen illegaler
Impfungen an Kindern ...
9.2.2016      
  
Schädelmissbildungen in
Brasilien könnte von Imp-
fungen an Scwangeren
verursacht worden sein