Die Jugendlichen im Alter zwischen elf und 16 Jahren und ihr Fußballtrainer
saßen seit dem 23. Juni in einer Höhle fest, nachdem ihnen Wassermassen den
Rückweg abgeschnitten hatten. Erst am 2. Juli wurden sie von Rettern entdeckt
- was als “Wunder” gefeiert wurde. Doch die Bergung wird sehr schwierig und
könnte noch lange dauern ...              
Am 6.7. hat es tragischerweise ein erstes Todesopfer gegeben: Ein freiwilliger
Helfer ist aufgrund von Sauerstoffmangel in der Höhle gestorben. Trotzdem
geht der Einsatz der Rettungskräfte unermüdlich weiter...                
(ein bewe-
gendes Beispiel für aufopfernde, selbstlose Nächstenliebe und wahrem Heldentum...)
Nun (11.7.) ist das Wunder perfekt: alle in der Höhle Eingeschlossenen konnten
gerettet werden ...
7.7.2018
aktualisiert 11.7.18
Das Wunder von Thailand: Rettung einer
 Jungen-Fußballmanschaft aus einer überfluteten
 Höhle bewegt die Welt